Trauliichtwochen


Geschwë kommen déi éischt Räifer; d’Gromperen sin am Keller, virun d’Lach tippt een en Tëmmer Rommelen, wat Bätz, déi allerdéckst gëtt ausgehielecht a bannendran eng Käerz gestallt, en Trauliicht (Fränz Friesing)

24.10 - 06.11 • Traulichtwochen

Merkmale

Zielgruppe
Erwachsene / Kinder
Dauer
10.00 - 17.00 Uhr
Datum
24.10 - 06.11.2020

Traulichtwochen im Naturerlebniscenter Robbesscheier

vom 24. Oktober bis 6. November

Geschwë kommen déi éischt Räifer; d’Gromperen sin am Keller, virun d’Lach tippt een en Tëmmer Rommelen, wat Bätz, déi allerdéckst gëtt ausgehielecht a bannendran eng Käerz gestallt, en Trauliicht (Fränz Friesing)

Vom 24. Oktober bis den 06. November, lädt die Robbesscheier zum alljährlichen Traulichtbrennen ein.

Traulichter sind selbstgemachte Laternen aus Rüben, in die gruselige Fratzen hineingeschnitzt werden. Beim herkömmlichen Brauch wurden diese in den frühen Abendstunden über das Land getragen und neben den Stalltüren aufgestellt. Wenn die Kühe zwischen den Traulichtern hindurchgingen, sollten sie frei werden von Krankheiten; und die Geister, die sich während der Sommermonate im Stall gesammelt hatten, sollten vertrieben werden. Grausiges schützt vor Grausigem.

Diese Tradition wird am Leben erhalten! Kommt und erlebt die bunte Welt der Geister mit dem außergewöhnlichen Herbstprogramm Traulichtbrennen!

Highlight ist der „Dag vum Trauliicht“ am 31. Oktober, sowie am 4. November: die Gruselwanderung mit Fackeln und selbstgemachten Traulichtern führt durch die stille, dunkle Nacht, durch den „Geisterwald“, und endet am Lagerfeuer mit dem Verbrennen der gefangenen Geister und mit dem Backen von Stockbrot.

Nehmen Sie teil und genießen Sie einen unvergesslichen Tag mit der ganzen Familie!

Weitere Informationen folgen!

Robbesscheier
1, Frummeschgaass
L-9766 Munshausen
Tel.: +352 92 17 45-1
Email:

Fotogalerie